Frauenmuseen aus aller Welt bringen beim internationalen Museumstag am 21. Mai 2017 Objekte zum Sprechen

0

WEIBLICHER ERFINDUNGSGEIST: Aus Ärger über ihre Angestellten, die beim Abspülen wertvolles Geschirr beschädigten, erfand Josephine Cochrane (1839–1913) im Jahre 1886 den ersten Geschirrspüler. Dafür gewann sie bei der Weltausstellung 1893 in ihrer Heimatstadt Chicago den ersten Preis für die beste mechanische Konstruktion. Der Preis wurde allerdings
„Herrn Cochrane“ verliehen, denn da Frauen bei der Weltausstellung nicht zugelassen waren, meldete sie sich unter diesem Namen an. Frauenmuseum Meran.

Das Internationale Netzwerk der Frauenmuseen (IAWM) mit Sitz in Meran hat sich für den diesjährigen Internationalen Museumstag etwas Besonderes ausgedacht. Zwischen 18. und 21. Mai dreht sich in den Sozialen Medien alles ums Thema, das wir wie folgt formuliert haben: Spurensuche. Versteckte Geschichten und Mut zur Verantwortung!

17 Frauenmuseen aus aller Welt bringen ihre Objekte, die aus weiblicher und feministischer Perspektive betrachtet werden, auf Facebook, Twitter und Instagram zum Sprechen und rücken Verdecktes ans Tageslicht. Zugleich stellen sie wichtige Bezüge zur Vergangenheit her und scheuen sich auch nicht vor belasteten, unbequemen und kontrovers diskutierten Themen der Geschichte mit der nötigen Distanz anzusprechen, um sich allen Aspekten zu nähern. Diese gemeinsame Aktion soll zur Reflexion und Diskussion anregen.

Schauen Sie zwischen 18. und 21. Mai auf Facebook, Twitter oder Instagram vorbei!

Folgende Museen nehmen an der Aktion teil:

Frauenmuseum Meran

Women’s Museum Mexico

Women’s Museum Vietnam

Das Verborgene Museum, Berlin

History Women Future, Korea

Women’s Museum of War and Peace, Tokyo

Women’s Museum, Norwegen

Frauenmuseum Fürth

Women’s Museum, Canada

Frauenmuseum Bonn

Girl Museum, USA

Virtual Women’s Museum Irland

Virtual Women’s Museum Costa Rica

Women’s Museum Istanbul

Initiative Gender Museum Innsbruck

Initiative Women’s Museum Iran

Initiative Women’s Museum Indien

Leave A Reply