Dürfen wir vorstellen … Die Initiative für ein Frauenmuseum Frammenti di Storia al Femminile

0

Die ehrenamtliche Organisation Frammenti di Storia al Femminile wurde 1998 in Cossano Canavese mit der Absicht gegründet ein Bezugspunkt für Frauenkultur zu werden. Seitdem sammelt, erhält und erzählt die Organisation Erinnerungsstücke von Frauen, sei es in Form von Objekten, von Erzählungen oder Dokumenten. Eines der Ziele der Organisation ist die Gründung eines Frauenmuseums.

Ein mutiges Buch

0

Die Harvard-Absolventin Winnie M Li hat ein mutgies Buch über ihre eigene Vergewaltigung geschrieben und damit ein wichtiges Thema angesprochen. „Dark Chapter“ wird kommendes Jahr auch in Deutsch erscheinen. Das Besondere daran ist, dass sie nicht nur aus ihrer eigenen Perspektive schreibt, sondern auch die Sicht des Täters miteinbezieht.

Dürfen wir vorstellen… Das Museo de las Mujeres in Costa Rica

0

Das Museo de las Mujeres Costa Rica wurde 2009 von Claudia Mandel Katz und ihrer Familie gegründet. Die 50 m² großen Museumsräume befinden sich im obersten Stockwerk ihres Wohnhauses in San José, Costa Rica. Die Familie empfängt dort Studierendengruppen von öffentlichen Universitäten, die sich mit Gender Themen auseinandersetzen und die Dauerausstellung des Museums besichtigen.