Tagged: südtirol

Weibliche Strategien in der Politik

0

Gestern Abend waren die beiden Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof und Brigitte Foppa zu Gast im Frauenmuseum. Sie haben nicht nur Einblicke in ihren politischen Alltag gegeben, sondern auch von Hindernissen und von ihren persönlichen Strategien und Erfolgsrezepten erzählt.

Spurensuche: Versteckte Geschichten

0

Warum ein Internationaler Museumstag?

Der Internationale Museumstag wird jährlich seit 1977 vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der 45 teilnehmenden Museen, Sammlungen und Ausstellungsorten in Südtirol sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen.

Alles Gute zum 120. Geburtstag May Hofer!

0

Vor 120 Jahren wurde die Südtiroler Künstlerin May Hofer geboren. Aufgewachsen an verschidenen Orten der Donau-Monarchie, besuchte sie die Akademie für angewandte Kunst in Wien. Dort lernte sie ihren späteren Mann, den Maler und Architekten Anton Hofer kennen, mit dem sie gemeinsam nach Bozen zog. Ihre Kunstwerke aus Mosaiken auf Textilien, farbenfroh und gold-durchzogen, erinnern an die Malerein von Chagall und laden zum Träumen ein.

Bis ins hohe Alter behielt May Hofer ihre Neugierde und Bereitschaft, Neues zu erfahren. So unternahm sie 1997 im Alter von 101 Jahren noch eine Reise nach Indien in ein Yogazentrum in Pondicherry.

Am 03. Mai 2000 verstarb May Hofer.

Mehr dazu auf fembio.org

Der Blog für Baby-Freundlichkeit

0

Bei einem kalten Winterspaziergang fragte sich Melanie Donà, wo sie mit ihrem neugeborenen Sohn zum Stillen und Wickeln hingehen sollte – und da war die Idee geboren. Seitdem hat sie einen erfolgreichen Blog aufgebaut, wo es Infos zu Baby-freundlichen Lokalen in Südtirol gibt. Sie zeigt, welche Cafés, Restaurants und Plätze Wickeltische bieten, wo eine Milchflasche gerne aufgewärmt wird, wo neben Tischen genug Platz für Kinderwägen ist und wo es sogar Spielecken gibt.

Ihr Tipp für einen erfolgreichen Blog: „Ich glaube, was einen guten Blog wirklich ausmacht, ist der Inhalt. Viele Blogs sind ziemlich ichbezogen und beschäftigen sich nur mit individuellen Erfahrungen. Ich glaube, wenn ein Blog wirklich etwas zu sagen hat, was anderen nützlich sein kann, dann wird er auch LeserInnen finden.”

http://franzmagazine.com/2016/03/22/melanie-donas-hot-spots-fur-babies-babyspot-info/

https://www.facebook.com/babyspot.info/

Gendermedizin in Südtirol

0

Männer und Frauen haben unterschiedliche Körper und bedürfen deshalb unterschiedlicher medizinischer Behandlung. Damit diesen Unterschieden Rechnung getragen wird, gibt es schon seit den 90er Jahren die Gendermedizin. Sie plädiert für eine geschlechter-sensible Medizin. Eine besonders auffallende Auswirkung der Unterschiede sind die verschiedenen Alarmzeichen eines Herzinfarktes bei Frauen und Männern. Aber auch die unterschiedliche Wirkung von Medikamenten aufgrund von Hormonen und Stoffwechsel.

Gendermedizin spielt in Südtirol schon länger eine Rolle. Neu ist, dass sich nun eine ständige Fach- und Arbeitsgruppe intensiv mit diesem Thema auseinandersetzt. Gendermedizin soll nun auch in die Grundausbildung an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe „Claudiana“ sowie in die Aus- und Weiterbildung des Gesundheitspersonals einfließen. Wichtig soll auch Prävention und Aufklärung der Bevölkerung sein. In diesem Rahmen findet im Herbst das dritte Südtiroler Symposium in Gendermedizin statt.

Mehr dazu

#gegengewalt: Onlinekampagne in Südtirol

0

Auch in Südtirol sprechen sich Frauen und Männer gegen Gewalt an Frauen aus. In Folge der sich häufenden brutalen Morde an Frauen in Italien, hat der Landesbeirat für Chancengleichheit eine Online-Kampagne gestartet. Martha Stocker: „Die jüngsten Entwicklungen zeigen, dass wir noch sehr viel Aufklärungsarbeit leisten müssen. Es gilt, alle zur Verfügung stehenden Mittel zu nutzen, um betroffene Frauen zu schützen und die Gesellschaft gegen jede Form der Gewalt sensibilisieren“.

Hier geht’s zur facebook Kampagne.

70 Jahre Frauenwahlrecht

0

70 Jahre Frauenwahlrecht in Italien – im März 1946 konnten sich Frauen ertsmals aktiv und passiv an politischen Wahlen in Italien beteiligen. Was heute wie eine Selbstverständlichkeit scheinen mag, brauchte in Südtirol seine Zeit: „Einige wenige Frauen wurden bereits Ende der 1940er und Anfang der 1950er Jahre in die Stadt- und Gemeinderäte gewählt, im Jahr 1964 zogen die ersten beiden Frauen in den Landtag ein und erst 30 Jahre später hatte Südtirol eine Parlamentarierin in Rom.“

http://www.vinschgerwind.it/politik-vinschgau-suedtirol/aktuelles-lokales-politik-gesellschaft-vinschgau-suedtirol/8220-70-jahre-frauenwahlrecht-talien-expertise