Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag
Frauenmuseum | Museo delle donne

Zitat zum Montag

0

Aller (Wochen-)Anfang ist schwer ;). Mit einem guten Spruch oder Zitat wollen wir euch das erleichtern. ichfrau wünscht einen guten Start in die Woche!

Diesen Mittwoch, 25. November, findet wieder der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Eingeführt wurde der Jahrestag von den Vereinten Nationan 1960, es gibt dieses Jahr also das 60-jährige Jubiläum.

Das formulierte Ziel des Schutzes von Mädchen und Frauen vor Gewalt und Diskriminierung ist heute immer noch äußerst aktuell und nicht genug oder nur in Teilen umgesetzt.

Dabei sind die „Gleichberechtigung der Geschlechter und die Durchsetzung der Frauenrechte […] entscheidende Faktoren für eine menschenrechtsbasierte, sozial gerechte und nachhaltige Entwicklung von Gesellschaften.

Wie der Südtiroler Landesbeirat für Chancengleichheit schreibt:

Gewalttaten gegenüber Frauen sind auch in Südtirol aktueller denn je. Immer mehr Frauen sind täglich unterschiedlichen Formen von Gewalt ausgesetzt. Wie viele genau ein solches Schicksal trifft, ist mit Statistiken allein nicht belegbar. Aus Scham und Angst trauen sich viele Gewaltopfer nicht, ihre Täter anzuzeigen oder gar mit ihrer persönlichen Geschichte an die Öffentlichkeit zu treten. Immer öfter suchen Opfer Hilfe bei einer der Südtiroler Beratungsstellen. Neben diesen Hilfsangeboten ist es aber eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft, das heißt, uns aller, Frauen in ihrem Kampf gegen Gewalt zu unterstützen.

Marai Larasi, von der das heutige Zitat stammt und die sich seit über 20 Jahren aktiv gegen Gewalt (vor allem) an Schwarzen Frauen und Mädchen sowie Frauen und Mädchen ethnischer Minderheiten einsetzt, spricht von einer Mauer des Schweigens. Diese Mauer des Schweigens gilt es zu durchbrechen.

Bei uns in Südtirol werden im Rahmen der diesjährigen Aktion des Landesbeirates für Chancengleichheit vom 25. November bis 10. Dezember in Bäckereien und Lebensmittelgeschäften bedruckte Brotsäckchen mit folgender Botschaft verteilt: Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die TÜTE!

Hier geht’s zu unserer Zitat-Sammlung.

Yvonne Rauter

Leave A Reply