Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Die sanfte Hormontherapie

0

Heute ist Neumond und darum wieder Zeit für unsere Rubrik Tante Rosa. Heute haben wir etwas Besonderes für all diejenigen, die in den Wechseljahren eine Hormontherapie in Betracht ziehen (müssen): Seit Jahrzehnten gibt es eine bemerkenswerte bioidentische Hormontherapie ohne Nebenwirkungen. Die Bozner Ärztin Dr. Moidi Paregger meint, dass dies noch viel zu wenig bekannt ist und gibt uns hier ein wenig Aufklärung darüber.

Foto: Dr. Moidi Paregger, Bozen

Medikamente mit hormonähnlicher Wirkung, auch Hormone genannt, entsprechen nicht der natürlichen Struktur der körpereigenen Hormone und können deshalb Nebenwirkungen bewirken. Auch bioidentische, aber synthetische Hormone haben Nebenwirkungen.

Jetzt gibt es aber schon seit mehr als 30 Jahren Hormone, die keine Nebenwirkungen haben, außer man nimmt sie wirklich in zu großen Mengen ein. Es sind dies die bioidentischen Hormone, die aus Pflanzen hergestellt werden.

Die sanfte Hormontherapie

Diese sanftere Hormontherapie gibt es, seit Dr. Lee aus der Wild Yam Wurzel das erste Mal ein bioidentisches Progesteron, sowie auch Estriol jeweils als Salbe entwickelt hat. Die haben keine Nebenwirkungen, weil die Struktur ganz gleich der unseres Körpers ist.

Die Wild Yam Wurzel wird dabei mikronisiert, also verkleinert, und im Labor in ein bioidentisches Progesteron oder Estriol umgewandelt. Das wär’s auch schon. Die Natur gibt uns wieder einmal alle Substanzen, die wir benötigen.

Das Geheimnis einer wirksamen Hormontherapie bei all den hormonellen Störungen, denen wir Frauen heute ausgesetzt sind, liegt in den bioidentischen/bioequivalente Hormonen. Nicht immer, aber in sehr, sehr vielen Fällen, erhöht z. B. die bioidentische Progesteronsalbe unsere Endorphine, Glückshormone genannt, und löst natürlich dann auch viele der Beschwerden, die um und während der Regel auftreten können.

Laut Moidi Paregger lindert die bioidentische Progesteronsalbe:

  • Schmerzen,
  • Heißhunger,
  • seelische Unruhe,
  • Wechseljahrbeschwerden,
  • Osteoporose uvm.

 

Die Bedeutung des Progesteron

Es ist bereits eine erwiesene Legende, dass wir Frauen nur Östrogen benötigen und das Progesteron nur, um dessen Nebenwirkungen zu beheben.

Progesteron leitet sich vom Cholesterin ab. Wenn in richtiger Konzentration vorhanden, ist es eine Schlüsselsubstanz für alle anderen Hormone.

Wenn die bioidentische Progesteronsalbe fleißig eingerieben wird, ist er eine Erlösung.

Diese Salbe gibt es leider nicht in allen Apotheken zu kaufen, aber sie ist in Südtirol an mehreren Orten zu finden. Wer nicht fündig wird, kann sich gerne an uns wenden. Wir können weiterhelfen.

 

Rubrik Tante Rosa – einmal im Monat ein Frauenthema

Hinterlasse einen Kommentar