Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Frauen helfen Frauen Meran

0

Seit 30 Jahren führt Frauen helfen Frauen in Meran seine Arbeit als Unterstützungs- und Beratungsstelle für Frauen in verschiedensten Situationen durch. Hier auf ichfrau möchten wir heute die wichtige ehrenamtliche Arbeit dieses Vereins würdigen und näher beleuchten.

Wie lange gibt es den Verein?

Im Herbst 1990 eröffnete die Beratungsstelle unter den Meraner Lauben, als Außenstelle von „Frauen helfen Frauen Bozen“. Am 15. Mai 2000 wurde der Verein „Frauen helfen Frauen Meran“ gegründet und im November 2000 ins Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen eingetragen. FhF Bruneck und Bozen sind auch eigenständige Vereine. Wir treffen uns bei gemeinsamen Fortbildungen und tauschen uns regelmäßig über unsere Arbeit aus.

Wie schaut eure Arbeit konkret aus und wer kann sich an euch wenden?

Wir sind eine niederschwellige Beratungsstelle, jede Frau kann ohne Vormerkung zu den Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag 9-11 Uhr, Mittwoch auch 14.30-16.30 Uhr) vorbeikommen. Die Beratungsstelle bietet allgemeine Lebensberatung an. Viele Klientinnen suchen jemand, der ihnen zuhört, wo sie sich in einem geschützten Rahmen einmal alles von der Seele reden können, dabei geht es oft um Konflikte in der Familie oder Partnerschaft, um Einsamkeit und die unterschiedlichsten Nöte und Probleme. Wir nehmen uns Zeit und hören zu, fragen nach und versuchen gemeinsam mit der Klientin Lösungen zu finden und sie bei Bedarf an andere kompetente Stellen weiter zu verweisen. Es geht vorwiegend um Hilfe zur Selbsthilfe, auch eine längerfristige Begleitung ist möglich, da wo es gewünscht wird. Die Meraner Rechtsanwältin Daniela Libelli unterstützt unseren Dienst und bietet ein kostenloses Erstgespräch für rechtliche Fragen an. Die Psychologin Dorothea Gstrein bietet eine kostenlose psychologische Beratung für unsere Klientinnen an. In den letzten Jahren gibt es auch immer mehr Klientinnen, die sich an uns wenden, weil sie sich in einer finanziellen Notlage befinden. Die Stiftung Sparkasse stellt uns jährlich einen Beitrag zur Verfügung, mit dem wir für solche Klientinnen z.B. ausständige Strom-, Gas- oder Müllrechnungen bezahlen und auch Lebensmittelgutscheine in Supermärkten ankaufen, die wir in einer Notlage vergeben können. Auch Privatspenden sind dafür sehr willkommen, sie werden ausschließlich für Frauen und Familien in einer Notlage verwendet!

Gerade im Covid Lockdown sind viele Familien in finanzielle Not geraten, weshalb uns die Stiftung Sparkasse einen außerordentlichen Beitrag von 15.000€ zur Covid Nothilfe zur Verfügung gestellt hat, mit dem wir im Zeitraum April bis Juli die unzähligen Anfragen um Unterstützung zum Großteil positiv beantworten konnten. Einige Familien, wo beide Eltern im Gastgewerbe tätig sind, standen buchstäblich ohne Einkommen und soziale Unterstützung da und waren sehr dankbar, dass wir ausständige Mieten usw. bezahlen und sie mit Lebensmittelgutscheinen unterstützen konnten.

Was passiert, wenn ihr bei Hilfesuchenden nicht weiterkommt?

Wir sind in ein großes Netzwerk unterschiedlichster Stellen, Vereine und Organisationen eingebunden und versuchen, die Klientin an die für ihre Lage bestmögliche Stelle weiter zu vermitteln. Wir begleiten Klientinnen auch zu Behörden und anderen Stellen, sofern dies erforderlich ist.

Als Ehrenamtliche nehmt ihr auch an Weiterbildungen teil?

Um fachlich für die Begleitung der Klientinnen auf dem Laufenden zu bleiben, nehmen wir an verschiedenen Fortbildungen teil und nehmen regelmäßig Supervision in Anspruch.

Da einige Mitarbeiterinnen jetzt in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten sind, suchen wir dringend Verstärkung! Frauen, die ehrenamtlich mitarbeiten möchten, können sich gerne bei uns melden.

Habt ihr ein Spendenkonto und nehmt ihr auch Sachspenden an?

Wir können keine Sachspenden annehmen.

Bankverbindungen:

Raiffeisenkasse Meran    IBAN: IT 62 Y 0813 35859 3000 30408 6562  |  BIC: ICRAITRR3P0

Sparkasse Meran     IBAN: IT 98 T 06045 58590 000000430500    |  BIC: CRBZIT2B020

 

Interview: Sissi Prader

 

Leave A Reply