Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meghalaya – Der wilde Osten

November 13 @ 20:00 - 21:30

Buchvorstellung in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Meran

Die dschungelbedeckten Khasihügel (vormals Teil von Assam) sind eine entlegene, schwer erreichbare und für Touristen eingeschränkt zugängliche Gegend in Nordostindien, in der die Autorin im November 2018 einen Monat im Rahmen der Artist Point Residency in Mawkyrwat lang Geschichten und Eindrücke der dort lebenden Khasi sammelte und aufzeichnete.

Die Besonderheit der Khasi-Kultur ist ihr matrilineares System – Besitz und Familiennamen werden über die jüngste Tochter vererbt – eine einzigartige, traditionsbewusste Gesellschaft, in der einerseits die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, die aber gleichzeitig in ihrer Egalität erstaunlich zeitgemäß anmutet.

Die in Meghalaya entstandenen Zeichnungen geben Einblicke in eine weitgehend unbekannte Kultur, die von der Globalisierung und der patriarchalischen Mehrheitskultur bedroht wird.

Das Buch dokumentiert uralte Mythen und Märchen von Schlangengöttinnen und anderer Fabelwesen, in Alltagsgeschichten und Dschungelanekdoten verpacktes Kulturgut, die blutigen Rituale der Naturreligion der Khasi, Hexerei und Ahnenverehrung, Kochrezepte, verzauberte Geisterwälder, Biografien und Anekdoten unterschiedlichster Menschen – und nicht zuletzt zeichnet das Buch ein Bild davon, wie es ist, in einem Land zu leben, in dem die Frauen regieren.

Bianca Tschaikner arbeitete nach ihrem Studium für verschiedene österreichische und internationale Zeitschriften und Magazine, unter anderem für den Falter, Eltern, das Chefkoch-Magazin sowie das feministische Magazine an.schläge.

Tschaikner hat ihre Werke seit 2006 in Österreich, Deutschland, Spanien, Marokko und den USA ausgestellt. Von 2012 an studierte sie an der International School of Graphic Arts II Bisonte in Florenz Druckgrafik.

Tschaikners Arbeit umfasst Zeichnungen, Radierungen, Lithografien und Holzschnitte. Sie illustriert Zeitschriften, Magazine, Bücher, Postkarten und Fachartikel. 2016 verfasste sie mit SAVARI. An illustrated journey through Iran & India erstmals ein Buch, in dem sie ihre eigenen Texte im Stil einer Graphic Novel illustriert und ihre Reiseerlebnisse semi-autobiografisch gestaltet.

Details

Datum:
November 13
Zeit:
20:00 - 21:30

Veranstalter

Frauenmuseum Meran
Stadtbibliothek Meran

Veranstaltungsort

Frauenmuseum Meran
Meinhardstraße 2
Meran, Südtirol 39012 Italien
+ Google Karte
Telefon:
0473 23 12 16
Website:
www.museia.it