Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Wünsche der IchFrauen

0

Jahresbeginn ist Zeit innezuhalten, zu reflektieren und vorauszublicken. Wir IchFrauen nutzen diesen Moment, um unsere Wünsche für das neue Jahr aufzuschreiben. Unsere Wünsche für den Blog IchFrau, für das Frauenmuseum und darüber hinaus. Möge 2020 ein erfolgreiches und inspirierendes Jahr werden!

Sissi Prader

Ich wünsche mir für 2020…

…dass wir durch unsere starken aktuellen Themen eine größere Breitenwirkung erzielen

…mehr generationenübergreifende Gastkommentare anbieten können

…dass wir auch zur Diskussion und Reflexion anregen sowie Bewusstseinsbildung für frauenspezifische Themen auch für Männer schaffen

 

Astrid Schönweger

Ich wünsche mir für 2020…

…mehr Leserinnen für IchFrau und mehr Interaktionen, Kommentare

…dass weltweit mehr über Gleichberechtigung von Frauen berichtet wird

…dass die wichtige Arbeit im Kultursektor, die insbesondere von uns Frauen geleistet wird, dementsprechend bezahlt wird. Weil Kultur und Gleichberechtigung sind die Basis für Frieden.

Yvonne Rauter

Ich wünsche mir für 2020…

… dass auf IchFrau noch mehr Frauengeschichte_n erzählt und zugänglich gemacht werden kann/können

… mehr #frustmachtlust

Francesca Morrone

Per 2020 vorrei…

…come Iodonna, mamma e insegnante donare alle mie amiche, alle mie studentesse, agli occhi della mia vita, mia figlia, un consiglio, un aiuto concreto, una parola vicina nel segno della consapevolezza del ruolo prezioso e fondamentale dell’essere donna oggi.

Lily Settari

Ich wünsche mir für 2020…

… dass IchFrau – IoDonna weiter als Plattform für Frauen und Feminist*innen mit verschiedenen Hintergründen, Identitäten usw. wächst

… dass die Angst vor dem Wort „Feminismus“ in Südtirol abgebaut wird

… dass Südtiroler Diskurse und Kampagnen über Ungereichtigkeit und Unterdrückung von Frauen und nicht-binären Menschen nicht bei Themen wie ungleichem Gehalt oder häuslicher Gewalt aufhören.

Judith Mittelberger

Ich wünsche mir für 2020…

… über Beiträge auf IchFrau und über Gespräche im Frauenmuseum zum Nachdenken anzuregen und Neugierde für unsere Themen zu wecken.

… Abbau von Geschlechterklischees

… mehr Sichtbarkeit für Arbeit von Frauen

Leave A Reply