Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

99 Frauen (er)leben

0

Eine besondere Buchschenkung kam kürzlich ins Frauenmuseum. Die Neuerscheinung Imagines 99 Frauen (er)leben, erschienen im Weger Verlag 2020 hat uns Gloria Auer Lanz, Mit-Autorin für unseren Buchshop zukommen lassen.

Unter der Rubrik „Kopf der Woche“ veröffentlichen Gloria Auer Lanz und der verantwortliche Redakteur der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“ Arnold Tribus seit 2011 einmal wöchentlich in der „Neues Südtiroler Tageszeitung“ Portraits von Südtiroler Persönlichkeiten. Der vorliegende Band ist der Ausschnitt einer Anthologie dieser Köpfe: den Frauen und ihren einmaligen Verdiensten querbeet durch die Südtiroler Gesellschaft gewidmet.

99 Frauen – er – Leben erhalten in dieser Publikation „imago“, das heißt Gesicht und Sichtbarkeit. All diese Frauen stellen in der Südtiroler Landschaft besondere Farbtupfer dar und haben in sämtlichen Lebensbereichen durch ihr Wirken in und für Südtirol unterschiedliche Akzente gesetzt, die es zu würdigen gilt und die unser Land reicher und runder gemacht haben.

Für uns im Frauenmuseum reiht sich als 100ste Frau Gloria Auer Lanz ein, die sehr diskret im Hintergrund wirkt und mit Einfühlungsvermögen sowie guter Recherche die zentralen Werte jeder Frau auf den Punkt gebracht hat.

Auch im Frauenmuseum versuchen wir schon immer eine erweiterte Perspektive auf die Geschichte zu ermöglichen. Wir wollen weibliche Anknüpfungspunkte, die uns herausfordern, in der Auseinandersetzung auch mit lebenden Frauen und dem, was sie tun, wie sie politisch handeln aufzeigen und bekannt machen.

So ist auch das Buch der 99 Frauen (er)leben eine Bereicherung, denn  auch aktuelle Frauenforschung ist wichtig, weil es noch viele Frauen zu entdecken gibt, die eine Vorbildfunktion haben könnten.

Verdienstvolle Frauen wie auch die arbeitsame bescheidene Frau im Hintergrund sind zu würdigen und gehören ins Licht der Öffentlichkeit.

Sissi Prader

Leave A Reply