Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Tagged: Internationaler Museumstag

Frauenmuseen weltweit am Internationalen Museumstag

0

Museen sind Orte, die entdeckt werden wollen und durchaus Neugierde erwecken möchten. Seit 1978 feiern Museen weltweit jährlich am Internationalen Museumstag ihre Vielfalt. Frauenmuseen nutzen diesen Tag, um auf die Geschichten, Kunst und Belange von Frauen aufmerksam zu machen. Das Netzwerk der Frauenmuseen (IAWM) mit Sitz in Meran gibt eine kleine Rückschau, was Frauenmuseen weltweit an diesem Tag so alles auf die Beine gestellt haben:

Performance: ‚Berg Healing‘

0

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG

Freier Eintritt ins Frauenmuseum: 10:30-12:30 und 14:00-16:00.

Im Rahmen der Sonderausstellung Kümmernis – eine wieder und neu entdeckte Kultfigur findet die Kummernuss-Performance „Berg Healing“ statt.
11:00 Uhr & 16.00 Uhr
Kümmernis -Naturheilungszeremonie:
„GEBT MIR EUREN KUMMER, ICH ENTKÜMMERE EUCH.“
mit Ursula Beiler (Performerin von Grüß Göttin), Gerlinde Richter, Werner Richter & Doris Mouka (Nordtirol)
In Zusammenarbeit mit Pro Vita Alpina

Spurensuche: Versteckte Geschichten

0

Warum ein Internationaler Museumstag?

Der Internationale Museumstag wird jährlich seit 1977 vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der 45 teilnehmenden Museen, Sammlungen und Ausstellungsorten in Südtirol sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen.

Frauenmuseen aus aller Welt bringen beim internationalen Museumstag am 21. Mai 2017 Objekte zum Sprechen

0

WEIBLICHER ERFINDUNGSGEIST: Aus Ärger über ihre Angestellten, die beim Abspülen wertvolles Geschirr beschädigten, erfand Josephine Cochrane (1839–1913) im Jahre 1886 den ersten Geschirrspüler. Dafür gewann sie bei der Weltausstellung 1893 in ihrer Heimatstadt Chicago den ersten Preis für die beste mechanische Konstruktion. Der Preis wurde allerdings
„Herrn Cochrane“ verliehen, denn da Frauen bei der Weltausstellung nicht zugelassen waren, meldete sie sich unter diesem Namen an. Frauenmuseum Meran.

Das Internationale Netzwerk der Frauenmuseen (IAWM) mit Sitz in Meran hat sich für den diesjährigen Internationalen Museumstag etwas Besonderes ausgedacht. Zwischen 18. und 21. Mai dreht sich in den Sozialen Medien alles ums Thema, das wir wie folgt formuliert haben: Spurensuche. Versteckte Geschichten und Mut zur Verantwortung!

17 Frauenmuseen aus aller Welt bringen ihre Objekte, die aus weiblicher und feministischer Perspektive betrachtet werden, auf Facebook, Twitter und Instagram zum Sprechen und rücken Verdecktes ans Tageslicht.