Tagged: Buchvorstellung

Matinée im Frauenmuseum

0

Donauweibchen

“Alles wegen Emil seiner unanständigen Lust“

Ein kleines, rundes Musik-Varieté

Monika Holzmann (Interpretation der Chansons und Texte) und Angela Dobretsberger (Musikalische Begleitung am Akkordeon).

Ein humorvoll-virtuos-überraschendes Programm mit kecken Songs und pfiffigen Texten aus den Berliner Cabarets der 20er Jahre.

 

Im Anschluss:

Buchvorstellung „Steine am Weg“

Eine Anthologie mit Texten von Fahrenden

 

Gerald Kurdoğlu Nitsche stellt die von ihm mit herausgegebene Anthologie „Steine am Weg“ vor. Die Gedichte und Erzählungen von Fahrenden – Pavee, Travellers in Irland, Sámi in Lappland, Skandinavien, Roma, Sinti und Jenische – umfassen eine große Themenvielfalt und vermitteln eine besondere existenzielle Grunderfahrung.

Der Band „Steine am Weg. Gedichte und Erzählungen“, erschienen als Nummer 10 in der Reihe „Am Herzen Europas“ im EYE-Verlag und versammelt neben zahlreichen literarischen auch sachliche Texte wie Informationen zu den Sprachen und Volksgruppen.

 

Gerald Kurdoğlu Nitsche ist ein österreichischer Künstler, der auch als Herausgeber mit dem Schwerpunkt Minderheitenliteratur und als Galerist tätig ist.

 

Das war die Buchvorstellung „Die Kraft der Kräuter nutzen“

0

Bei der gestrigen Vorstellung von „Die Kraft der Kräuter nutzen“ hat es nicht nur wertvolle Einsichten in die Südtiroler Kräuterwelt gegeben, sondern auch allerhand gute Leckereien zum Verkosten direkt aus der Kräuter-Schatzkiste dieses neuen Buches. Den Autorinnen Irene Hager, Astrid Schönweger und der Fotografin Alice Hönigschmid ist damit der Auftakt zu ihrer Bücher-Tour gut geglückt. Wir freuen uns jetzt schon aufs Ausprobieren der Rezpte!

Das Buch gibt’s ab sofort im Buchhandel und auch im Frauenmuseum.

Frauenmuseum_Die Kraft der Kräuter nutzen1Frauenmuseum_Die Kraft der Kräuter nutzen2 Buchvorstellungen Die Kraft der Kräuter nutzen

Einblicke ins Klosterleben…

0

… am 10. Juni um 19 Uhr öffnet das Frauenmuseum seine Tore zur Langen Nacht der Kirchen.

Die junge Fotografin Anna Mayr stellt ihr Buch „Die große Einfachheit“ vor – ein einfühlsamer fotografischer Blick in das Leben von Klosterfrauen heute. Hautnah und unverstellt wird die Geschichte einer gar nicht so anderen Welt erzählt. Die Geschichte eines schlichten Alltagslebens.

anna-mayr
Anna Mayr