Ernährung, Kräuter Frau & Familie, Erziehung Frau & Film Frau & Gesellschaft Frau & Gesundheit Frau & Mode Donna & politica Frau & Politik Frau & Schönheit Frau & Veranstaltungen Frau & Vorbilder Frau & Wirtschaft Frau des Monats La donna del mese Frauen & Kunst & Musik Haushalt & Wirtschaften im www aufgeschnappt Interviews Männer News ichfrau News im Frauenmuseum Rubrik Tante Rosa Rubrica zia Rosa Rund ums Lesen Zitat zum Montag

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

LADIES FIRST: Gespräche über Frauenbewegung, berühmte Frauen und feministische Linguistik

September 27 @ 18:00 - 19:00

mit Luise F. Pusch und Joey Horsley

Die deutsche Sprache versteckt Frauen besser als eine Burka. Aus 99 Sängerinnen und einem Sänger werden im Deutschen 100 Sänger. Die Frauen sind nicht mehr zu sehen,

kritisiert Luise F. Pusch seit bald vierzig Jahren. Und auch der Genderstern mache die deutsche Sprache nicht gerechter, so die Professorin. Die Pionierin der feministischen Sprachkritik ist im September 2019 auf Südtirol-Tournee: Sie referiert mit Joey Horsley über
Sprache und Gerechtigkeit und stellt den neuen Kalender „Berühmte Frauen“ 2020 vor, der erstmals bei Reclam erscheint.

Zeitzeuginnen-Gespräch „Ohne Frauenbewegung hätten wir uns nicht kennengelernt“ Heidi Hintner im Gespräch mit Luise F. Pusch und Joey Horsley Specials Lea Pellegrin singt mit ihrer Band. Die Poetry Slammerin Ania Viero stellt ihren Fem-Slam vor.

Luise F. Pusch geb. 1944 in Gütersloh, Professorin für Sprachwissenschaft, Gründerin und Vorsitzende von FemBio e.V., Institut für Frauenbiographieforschung Hannover/Boston, mit dem Webportal www.fembio.org. Autorin von „Das Deutsche als Männersprache“ (1984) und anderen Büchern zur feministischen Sprachkritik. Herausgeberin des Kalenders „Berühmte Frauen“
seit 1987.

Joey Horsley geb. 1940 in den USA. Studium der Germanistik an der Harvard Universität und in Tübingen. Ph. D. (Harvard) 1970. Lehrte 1968-2002 an der Universität von Massachusetts in Boston, zuletzt als Professorin für Germanistik und Women’s Studies.

In Zusammenarbeit mit TANNA

Details

Datum:
September 27
Zeit:
18:00 - 19:00

Veranstalter

Frauenmuseum Meran

Veranstaltungsort

Frauenmuseum Meran
Meinhardstraße 2
Meran, Südtirol 39012 Italien
+ Google Karte
Telefon:
0473 23 12 16
Website:
www.museia.it