Morgen Abend im Frauenmuseum: „Die besten Bergsteigerinnen der Welt“

0

Morgen um 20 Uhr spricht die Wiener Autorin Eva Maria Bachinger über die Leidenschaft fürs Bergsteigen, aber auch über Konkurrenz und Abhängigkeit von Sponsoren.

Schon mal einen Berg geschenkt bekommen?

0
Cenci von Ficker, 1907, in einer Studie von Ernst Platz. Quelle: Ingrid Runggaldier: „Frauen im Aufstieg. Auf Spurensuche in der Alpingeschichte“.

In Innsbruck zwischen den Bergen leben, ohne hochzusteigen? Das konnte sich Cenci von Ficker nicht vorstellen. Für sie war das Bergsteigen ein Ausweg aus der Stubenhockerei in die Freiheit. Zu Beginn bedankte sie sich bei ihren Tourenkameraden mit Klettersohlen dafür, dass sie mitgehen durfte. Später wurde sie mit einem ganzen Bergmassiv beschenkt.

Guest Book

0

Das denken unsere BesucherInnen 😉

Frühlingsfrische aus den 50er Jahren

0

Dieses frische Cocktailkleid aus Krepp mit Satinpumps begrüßt Sie nun am Eingang des Frauenmuseums. Es erzählt von den 50er Jahren und dem Frühling in der Mode. Christian Dior nannte seine neue Mode „Blütenkelchlinie“ (Ligne Corolle) weil das enganliegende Oberteil und der weite Rock ihn an eine umgedrehte Blüte erinnerte. Wie eine Blume sollte die Frau, nach der schweren Zeit des Krieges, in neuer Weiblichkeit und Schönheit aufblühen.

Über Berge und Barrieren: Juliana García ist die erste international anerkannte Bergführerin aus Lateinamerika

0

 

Juliana García, photo credits: Roberto Espinosa F.

Eine schöne Nachricht aus Ecuador: Juliana García wurde als erste Frau Lateinamerikas als internationale Bergführerin anerkannt. Damit hat sie einen weiteren wichtigen Beitrag zur Pionierarbeit von Frauen in den Bergen geleistet.

Das Frauenmuseum und IAWM zu Gast bei Radio Sonnenschein

0

Viel Spannendes hat sich im März beim Frauenmuseum und IAWM getan. Zu Gast bei Radio Sonnenschein haben Sissi Prader und Astrid Schönweger von der Ausstellung des IAWM im EU Parlament in Brüssel erzählt und auch von der ersten nationalen Konferenz der italienischen Frauenmuseen in Borgo, Valsugana.

Viel Spaß beim Hören!

Frauenmuseen international – ein starkes Netzwerk

„… wie ein roter Indianer“

0
Mrs Elizabeth Main nach einem Winterraid auf den Piz Morteratsch

Bevor Elizabeth Main Le Blond eine anerkannte Bergsteigerin wurde, musste sie gegen allerlei Vorurteile und Kritik kämpfen. So meinte ihre vornehme Großtante sie sollte dringendst mit dem Klettern aufhören, da sie aussieht wie ein roter Indianer.

Frauenmuseumskonferenz in Istanbul im Oktober 2016

0

Im Oktober 2016 hat das virtuelle Frauenmuseum Istanbul eine Konferenz organisiert, die den Titel “ Women’s Museums: Centre Of Social Memory And Place of Inclusion“ trug.

Zitat zum Montag

0

Mit diesem Montags-Zitat wünscht Ich Frau einen guten Start in die Woche!

1 2 3 4 5 16